Genusswandern bei Vollmond im Stubai

1

Erstmals findet die Genuss-Wandernacht am WildeWasserWeg im Stubaital statt

Bereits jetzt sollten sich alle die Wandern mit etwas Besonderem verbinden möchten den 11. Juli und den 8. August 2014 vormerken. Dann findet nämlich die Genuss-Wandernacht im Stubaital statt. Im Licht des Vollmonds und vom Schein der Fackeln begleitet, wandern Berg- und Naturinteressierte, Gäste, Einheimische, Groß und Klein entlang des WildeWasserWegs von der Raffein Brücke bis hin zur Grawa Alm. Einen ganz besonderen Reiz und magische Erfahrungen umgeben diese Wandertour bei Mondschein und ermöglichen so besonders intensive Sinnesfreuden.
Der WildeWasserWeg von der Raffein Brücke bis zur Grawa Alm ist leicht begehbar. Auf Wunsch auch mit einem Wanderführer, der Gruppen von jeweils 20 Personen entlang des Weges begleitet. Immer zur vollen Stunde – um 20.00 Uhr und um 21.00 Uhr – startet eine Nachtwanderung, bei welcher die Teilnehmer vielfältige Eindrücke in stimmungsvoller Atmosphäre sammeln können. Zur Verbesserung der Sicht und des Komforts werden Fackeln sowie Sitzauflagen von den Veranstaltern verteilt, die nach dem Event gerne behalten werden dürfen. Am Ende der Wanderung im Mondschein stehen genussreiche Gaumenfreuden aus regionaler Herkunft bereit.

WildeWasserWeg im Stubaital

WildeWasserWeg im Stubaital (c) TVB Stubai Tirol

Nachtwanderung und Genuss

Bei der Nachtwanderung erwarten die Besucher zahlreiche Höhepunkte: Sagenerzähler geben spannende Geschichten zum Besten, Musiker sorgen für gute Unterhaltung mit Hackbrett oder Harfe und beeindruckende Lichtspiele zaubern Waldgeister hervor. Nahe dem Wasserfall auf einer Wiese wird großes Naturkino geboten: Dort werden Kurzfilme zum Thema Bergsport und Wasser gezeigt. Bei der Genuss-Wandernacht können sich Nachtschwärmer die Natur sprich- wörtlich auf der Zunge zergehen lassen. Der Duft von Almkräutern und Honig, der Geruch von frisch gebackenem Bauernbrot, herzhaftem Speck, würzigem Käse und einem vollmundigen Wein laden ein, das Stubaital auf genussvolle Weise zu entdecken. Die Stubaier Genussbetriebe widmen sich ganz bewusst den Themen Regionalität und Qualität. Sie stellen all jene Stubaier Köstlichkeiten in den Mittelpunkt, die uns das Leben verschönern. Eine besondere Attraktion wird das Kochen von Milchmus über offenem Feuer sein. Zum Durstlöschen werden entlang der Route Getränke mit Zutaten aus der Natur wie Holunder und verschiedenen Beeren sowie frisches Stubaier Quellwasser angeboten.

Grawa Wasserfall und Alm

Der Grawa Wasserfall gehört zu den breitesten Wasserfällen der Ostalpen und ist ein gewaltiges Naturschauspiel. Hier geht man auf Tuchfühlung mit dem Element Wasser, ist beeindruckt von der ungebändigten Kraft der Natur, wie es dröhnt und rauscht und über allem liegt eine Wolke aus Wasserdampf und glitzernden Tropfen. Der Wasserfall besitzt zudem einen gesundheits- fördernde Wirkung: Regelmäßige Aufenthalte in der Gischt am Fuße des Wasserfalls wirken sich positiv auf die oberen Atemwege aus. Bei der Genuss-Wandernacht wird der Wasserfall durch farbenprächtige Lichtspiele besonders eindrucksvoll in den Mittelpunkt gestellt. Außerdem wird es dort eine Wasserverkostung geben. Zudem hat die idyllische Grawa Alm (1.530 m) an diesen speziellen Abenden bis 23:00 Uhr geöffnet und bietet typische heimische Schmankerl sowie zünftige Hüttenmusik an. Die Teilnahme ist kostenlos.

Infobox zur Genusswanderung Stubai:

Datum: 11.7.2014 und 8.8.2014
Start: 20:00 Uhr Ende: 23:00 Uhr
Treffpunkt: Raffein Brücke Gehzeit (ohne Aufenthalt bei Attraktionen): ca. 45 Minuten
Veranstaltungsort: WildeWasserWeg von Raffein Brücke bis Grawa Alm

Jeweils zur vollen Stunde startet eine Wanderung: 20:00 Uhr und 21:00 Uhr Zwischen Grawa Alm und Raffein Brücke gibt es einen Shuttledienst für 8-10 Personen, der laufend pendelt. Wer nicht warten will, kann das kurze Stück auch zu Fuß gehen.

Bustransfer Schönberg bis Grawa Alm und retour.
Hinfahrt: 19:00 Uhr und 20:30 Uhr
Rückfahrt: 21:30 Uhr und 23:00 Uhr

Video Genusswandern Stubai

Bilder Genusswandern Stubai

 

90%
90%
Bewertung

Die einzigartige, mystische Stimmung des Waldes am Abend wird eingefangen, Sagenerzähler und Musiker geben ihre Kunst zum Besten, Lichtspiele unterstreichen die stimmungsvolle Atmosphäre. Man erfährt altes Wissen über die Heilkraft der Waldkräuter, ein Wassersommelier
erzählt Ihnen Erstaunliches über Wasser und dessen Geschmack, Milchmus wird traditionell über einer offenen Feuerstelle zubereitet. Im Naturkino sehen Sie Kurzfilme, die allesamt vom Stubaital handeln. Frisches Brot, Speck, Käse, Wein sowie Säfte aus Naturzutaten erwarten Sie
am Ende des WildeWasserWeges an den Ständen der Stubaier Genussbetriebe.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (4 Stimmen)
    8.1
Weitersagen:

1 Kommentar

Kommentare